Mien Hämp e.V.

Mien Hämp e.V. ist ein junger Verein aus Kiel, der es sich zur Aufgabe macht in Schleswig Holstein Aufklärung zum Thema Cannabis zu betreiben und den Informationsaustausch zwischen Patienten, Medizinern, Wissenschaftlern, Konsumenten, der Politik, der Polizei und der Öffentlichkeit zu fördern.

Die Zeit für einen Umbruch in unserer Gesellschaft ist gekommen. Mittlerweile wird das Thema Cannabis fast weltweit mit der notwendigen Offenheit und Toleranz behandelt und aus der verteufelten Pflanze wird ein vielseitig einsetzbares Medikament. Offensichtlich wurde in den letzten Jahrzehnten die Wissenschaft und Aufklärung vernachlässigt, beziehungsweise gerade mit Hilfe des Staates und des Rechtssystems durch Repression, Stigmatisierung und Diskriminierung unterdrückt. Mit schwerwiegenden Folgen:

  • Willkür und nicht fundierte Gesetzeslage beim Thema Führerschein
  • Unverhältnismäßiger Polizeiaufwand mit keinem sichtbaren Erfolg (Hamburg, Berlin)
  • Kein Rückgang der Konsumentenzahl
  • Kein Jugendschutz sondern Förderung des Kontaktes mit der Illegalität
  • Bürokratischer Wahnsinn beim Beantragen von medizinischer Hilfe
  • Stigmatisierung von gewöhnlichen Bürgern
  • Tabuisierung des Themas
  • Reiz des Verbotenen für Jugendliche
  • Entstehen eines Schwarzmarktes und die Förderung krimineller Strukturen

Um einen fundierten Einblick in die Rechtslage zu erhalten und mögliche Ansätze zur Verbesserung der Situation kennenzulernen, wurde für die erste Veranstaltung von Mien Hämp e.V. Frank Tempel eingeladen, der am 09.12.16 im Kieler Wissenschaftspark zu Gast war. Frank Tempel ist stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag und drogenpolitischer Sprecher der Fraktion. Vor seiner Zeit im Bundestag war er Kriminalbeamter und hat sich auf Grund seiner Erfahrung im Dienst mit einem ehemaligen Richter am Bundesgerichtshof, einem Jugendrichter, einem ehemaligen Polizeipräsidenten und einer MI5 Offizierin zusammengetan und LEAP (Law Enforcement against Prohibition) gegründet. Die Non-Profit-Initiative LEAP setzt sich für die Entkriminalisierung des Drogenkonsums ein.

Um der Öffentlichkeit eine Teilnahme am Diskurs zu ermöglichen, plant Mien Hämp auch für 2017 mehrere Veranstaltungen zum Thema Cannabis.